Internet: Öffentliches WLAN im Rathaus Britz

Im Rathaus Britz steht ab sofort allen Bürgerinnen und Bürgern ein kostenloses öffentliches WLAN zur Verfügung, das aus Mitteln der europäischen Union finanziert wurde.
Grafik: Europäische Union

Im Rathaus Britz, dem Sitz der Amtsverwaltung des Amtes Britz-Chorin-Oderberg, steht für die Öffentlichkeit ab sofort ein kostenfreies WLAN zur Verfügung. Das Projekt wurde mit freundlicher Unterstützung der Gemeinde Britz und durch Kofinanzierung der europäischen Union umgesetzt.

Die Ausstattung des Rathauses mit einem drahtlosen Netzwerk erfolgte im Rahmen des Förderprogrammes »WiFi4EU« der europäischen Union. Das Programm wurde mit dem Ziel aufgelegt, im öffentlichen Raum mehr kostenfreie Internetzugänge bereitzustellen und so die fortschreitende Vernetzung des Alltags zu unterstützen. Für alle Kommunen der EU bestand deshalb in den letzten Jahren mehrfach die Möglichkeit, an diesem Programm zu partizipieren und einen Gutschein über 15.000 Euro zu erlangen.

Einen dieser Gutscheine erhielt die Gemeinde Britz und nach kurzer Überlegung, wo ein öffentliches WLAN in der Gemeinde am sinnvollsten zu errichten wäre, fiel die Entscheidung relativ schnell für das Rathaus in der Eisenwerkstraße. Ob für Besucherinnen und Besucher der Amtsverwaltung oder für Gäste von kulturellen und anderen Veranstaltungen: an diesem Ort des öffentlichen Lebens können nun alle einen Mehrwert aus der freien Verfügbarkeit des Internets ziehen.

Matthes
Amtsdirektor

Weitere Artikel