Technische Probleme im Amt Britz-Chorin-Oderberg

Die Amtsverwaltung des Amtes Britz-Chorin-Oderberg ist derzeit nur eingeschränkt arbeitsfähig, weil auf Grund des Trojaners »Emotet« und der damit eingeschleusten Viren das gesamte IT-System abgeschaltet werden musste. Eine auf diese Vorfälle spezialisierte Firma arbeitet seit dem intensiv daran, die volle Arbeitsfähigkeit der Verwaltung wieder herzustellen.

Bis dahin sind alle Mitarbeiter bemüht, die Anliegen der Bürger mit alternativen Mitteln zu bearbeiten. Um Ihnen unnötige Wege zu ersparen, bitten wir Sie aber, sich vorab telefonisch zu erkundigen, inwieweit Ihre Angelegenheit bearbeitet werden kann. Die entsprechenden Telefonnummern finden sie auf der Seite Amtsverwaltung.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Leitfaden für Störungsmeldungen der Straßenbeleuchtung in Oderberg

Seit dem 1. September 2018 sind die Kreiswerke Barnim für den Betrieb der Straßenbeleuchtung und die Behebung von Störungen in der Stadt Oderberg zuständig.

Um Störungen in der Straßenbeleuchtung durch defekte oder beschädigte Straßenbeleuchtung schnell zu bearbeiten, bitten wir Sie um eine entsprechende Meldung:

Störungsmeldungen an die Kreiswerke Barnim GmbH

  • per E-Mail mit dem Betreff: »Störungsmeldung Straßenbeleuchtung Oderberg« an stoerung@kreiswerke-barnim.de
  • telefonisch unter (0 33 34) 526 20 62
  • Montag bis Donnerstag 9:00 – 16:00 Uhr
  • Freitag 9:00 – 13:00 Uhr

Folgende Informationen sind wichtig:

  • Straße, in der der Mast steht
  • Welche Hausnummer ist in der Nähe?
  • Nummer des Lichtmastes (wenn auffindbar)
  • Art der Störung (z. B. Leuchte außer Betrieb, Leuchte brennt am Tag, Beschädigung des Leuchtmittels, usw.)

Vielen Dank!

Ihr Team der Kreiswerk Barnim GmbH