Feierliche Schlüsselübergabe und Maifest zur Eröffnung der Kita »Britzer Sonnenzwerge«

Mit großer Freude wurde der Fertigstellung der neuen Kindertagesstätte »Britzer Sonnenzwerge« entgegengesehen. Am Samstag, dem 18. Mai 2019 war es dann soweit und die Eröffnung des neuen Mittelpunktes für die Kleinsten der Gesellschaft konnte gefeiert werden. Bereits zwei Wochen zuvor konnten die kleinen »Sonnenzwerge« in ihr neues Domizil einziehen. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung des Bürgermeisters der Gemeinde Britz, Herrn André Guse, um die Schlüsselübergabe an die stellvertretende Kita-Leiterin, Frau Birgit Thielemann, zu zelebrieren.

Schlüsselübergabe für die neue Kita
Die stv. Leiterin der Kindertagesstätte, Frau Birgit Thielemann freut sich über die symbolische Schlüsselübergabe durch Bürgermeister André Guse. © Verena Spann/ABCO

Die Umbenennung der Kindertagesstätte von »Britzer Zwergenschloss« in »Britzer Sonnenzwerge« basiert auf einem Pilotprojekt zwischen der Gemeinde Britz und den Kreiswerken Barnim, mit einem verbauten eTank unter der Einrichtung. Das Prinzip dahinter: es wurde eine Technologie verbaut, die die solarthermische Energie im Erdreich abspeichert und über einen dynamischen Energie-Manager Befüll- und Entnahmeprozesse des eTanks in Abhängigkeit von Wetterverhältnissen, Tages- und Nacht- sowie Jahresrhythmen steuert. Eine Solarthermieanlage auf dem Dach der Einrichtung fängt die Sommersonne auf und speichert diese unter dem Gebäude im sogenannten Erdspeicher. In den Wintermonaten kann die »Erdwärme« über ein Wärmepumpensystem zum Beheizen der Räumlichkeiten genutzt werden. Amtsdirektor Jörg Matthes gab in seiner Rede kund, dass die neue Kindertagesstätte eine Vorreiterrolle im Bereich »Erneuerbare Energien« einnimmt und die Thematik vermehrt Eingang in die Kita- und Schulbildung finden muss.


Schlüsselübergabe für die neue Kita
Reges Treiben rund um die neue, umweltfreundliche Kindertagesstätte. © Verena Spann/ABCO

Rückblickend verwies der Bürgermeister André Guse auf einen Beschluss der Gemeindevertretung Britz vom Jahr 1991, in dem der Bau einer neuen Kindertagesstätte für Britz festgelegt wurde. Nach 28 Jahren konnte er nun mit Stolz verkünden, dass es vollbracht wurde. Die Kosten für den Neubau beliefen sich auf rund 2.5 Millionen Euro und zusätzlichen 205.000 Euro für den öffentlichen Bereich wie Parkflächen und Verbindungsweg. Zuwendungsgeber war die Investitionsbank des Landes Brandenburg mit 492.836 Euro. Weiterhin bewilligte der Landkreis Barnim Zuwendungen im Rahmen der integrierten Wirtschaftsentwicklungsstrategie zur Förderung von Projekten mit gemeindeübergreifender Bedeutung in Höhe von 20.000 Euro. Für die Einrichtung eines eTank-Systems im Zusammenhang mit dem Neubau einer Kita in Britz zur regenerativen Energienutzung bewilligte das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung Zuwendungen in Höhe von 126.694 Euro.

Die kleinen »Sonnenzwerge« waren sichtlich erfreut über ihre neue Kita und präsentierten zur Eröffnung ein abwechslungsreiches Programm mit Liedern und Sketchen über den Bau der Einrichtung. Auch die Gäste der feierlichen Schlüsselübergabe waren sichtlich begeistert von der neuen Kita und beglückwünschten die Kinder mit zahlreichen Geschenken und Spenden, die die Einrichtung sehr dankbar entgegennahm.

Schlüsselübergabe für die neue Kita
Stargast Jay Khan heizte am Abend ein und auch dabei hatten die Kleinsten ersichtlich viel Spaß.© Verena Spann/ABCO

Am Nachmittag des 18. Mai 2019 standen dann die Kinder im Vordergrund und es wurde ein großes Fest im Bereich der neuen Kita und des Rathauses, bei herrlichem Sonnenschein, gefeiert. Auch dort boten die Kinder ein spektakuläres Programm und durften sich im Anschluss mit Eis, Karusellfahrten und abwechslungsreichen Spielen vergnügen. Am Abend wurde dann das Tanzbein mit Stargast Jay Khan geschwungen. Das war ein Ausklang des ereignisreichen Tages in gemütlicher Atmosphäre. Bürgermeister André Guse bedankt sich bei allen, die bei der Organisation des Maifestes in Britz mitgewirkt haben.