Amt Britz-Chorin-Oderberg

Aktuelles: Traurige Kinderaugen auf dem Lunower Spielplatz: Vierter Diebstahl innerhalb von zwei Jahren

Sehr geehrte Leser, an dieser Stelle ist es üblich, dass ich Sie aktuell über erfreuliche Entwicklungen und Ereignisse in unserem Amtsbereich informiere. In dieser Ausgabe des »Anzeiger« möchte ich eine Ausnahme machen und mich dem Hilferuf von Andrea Teichert, der Leiterin des Begegnungszentrums Lunow anschließen.

Sehr geehrte Leser, an dieser Stelle ist es üblich, dass ich Sie aktuell über erfreuliche Entwicklungen und Ereignisse in unserem Amtsbereich informiere. In dieser Ausgabe des »Anzeiger« möchte ich eine Ausnahme machen und mich dem Hilferuf von Andrea Teichert, der Leiterin des Begegnungszentrums Lunow anschließen.

Voller Freude auf die neue Saison packten Kinder und ihre Eltern beim Frühjahrsputz am 11. April 2014 auf dem Lunower Spielplatz mit an. Die Seilbahn sowie das Karussell wurden wieder in Gang gesetzt, der Rasen gemäht und Blumen gepflanzt.

Leider ist Kinderlachen nicht bei jedem Bürger des Ortes willkommen. In der Nacht zum Samstag wurden die Spielgeräte zum vierten Mal innerhalb von zwei Jahren entwendet. Die Spuren der Diebe, die mit Spezialwerkzeug und Leiter angerückt waren, konnte jeder mit Entsetzen erkennen. Was sind das für Menschen, die Kindern nachts die Spielgeräte stehlen? Vor allem die Kinder verließen am Samstag traurig das Gelände. Der Verein Begegnungszentrum Lunow gibt trotz der zahlreichen Rückschläge nicht auf.

Der Verein bittet um finanzielle Unterstützung auf das Vereinskonto bei der Sparkasse Barnim, um die gestohlenen Spielgeräte zu ersetzen und um mit Zaun und Videokamera den öffentlichen Spielplatz vor solchen »Kaputtmachern« zu schützen:

Begegnungszentrum Lunow
IBAN: DE77170520003000027202
BIC: WELADED1GZE

In Lunow wird es weiter Kinderlachen geben, bitte helfen Sie mit, die Kinder werden es Ihnen danken!

Ihr Ulrich Hehenkamp
Amtsdirektor

Weitere Artikel