L 29 Oderberg – Vollsperrung bis Ende April

(Pressemitteilung des Landesbetriebes Straßenwesen vom 22. Februar 2019)

Ab Montag nächster Woche werden die Bauarbeiten zur Sanierung des Straßendammes der L 29 in Oderberg wieder aufgenommen.

Die Seitenbereiche, Gehwege, Zufahrten, Parkplätze und die Hinterfüllung der Gabionen muss hergestellt werden. Auf ca. 3000 m ist die Fahrbahndeckschicht aufzubringen.

Entgegen vergangener Informationen können diese Arbeiten nur unter Vollsperrung ausgeführt werden. Auf Grund neuer gesetzlicher Regelungen, welche Ende des Jahres 2018 in Kraft getreten sind, sind zwingend vorgeschriebene Abstände zwischen Baustelle und Verkehrsfläche einzuhalten.

Damit ist es nicht mehr möglich, den Verkehr an der Baustelle mit halbseitiger Verkehrsführung vorbei zu führen. Die Restfahrbahnbreite der Landesstraße reicht nicht aus.

Der Linien- und Schulbusverkehr sowie Rettungsfahrzeuge im Einsatz werden, in Abstimmung mit der Baufirma, durch die Baustelle fahren können.

Die Vollsperrung soll Ende April aufgehoben werden.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer sich auf die geänderten Verkehrsverhältnisse einzustellen und die ausgeschilderten Beschränkungen sowie Umleitungen zu beachten.

Hans-Jürgen Otte
Landesbetrieb Straßenwesen