Amt Britz-Chorin-Oderberg

Coronavirus: Kritik des Landkreises Barnim am weiterhin eingeschränkten Betrieb der Schulen und Kitas

Die Bürgermeister und Amtsdirektoren der Kommunen des Landkreises Barnim fordern für Schulen und Kitas die Rückkehr zum Regelbetrieb.
© Foto: Element5 Digital/Unsplash

Herr Jörg Matthes, Amtsdirektor des Amtes Britz-Chorin-Oderberg, bringt als Sprecher der Kommunen den Unmut der Eltern zum Ausdruck. Diese wollen arbeiten, können dies aber oftmals nicht, da der angekündigte Einstieg in den „eingeschränkten Regelbetrieb“ auf Grund der Hygienebestimmungen, der vorgeschriebenen Personalschlüssel und der Raum- und Gruppengrößen nicht umsetzbar sei.

Die Barnimer Kommunen schätzen die Situation mittlerweile als unhaltbar ein und fordern mit Unterstützung des Landrates die sofortige Wiederaufnahme des Regelbetriebes in Schulen und Kindertagesstätten. Jörg Matthes spricht von einem unzumutbaren Zustand und kritisiert, dass die Eltern, die Gemeinden und Träger der Einrichtungen allein gelassen werden.

Weitere Artikel