Maßnahmen zur Eindämmung: Hygienekonzepte für die Sitzungen der kommunalen Vertretungen

Nach der aktuellen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung sind für die Sitzungen der kommunalen Vertretungen Hygienekonzepte zu erstellen.

Bild von Alexandra_Koch auf Pixabay

Nach § 11 der aktuellen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung hat der Veranstalter im Rahmen eines individuellen Hygienekonzeptes Maßnahmen zu ergreifen, die die weitere Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus minimieren sollen.

Dazu gehört neben den bekannten Abstands- und Hygieneregeln nunmehr auch die sogenannte 3G-Regel. Alle Personen, die an einer Sitzung der kommunalen Vertretungen teilnehmen möchten, haben nachzuweisen, dass sie entweder geimpft, genesen oder getestet sind. Die weiteren Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Hygienekonzept:

Weitere Artikel