Allgemeine Hinweise zum Corona-Virus

Aufgrund der fortschreitenden Ausbreitung des Corona-Virus werden im Amt Britz-Chorin-Oderberg Präventionsmaßnahmen getroffen. Diese sollen das Tempo der Ausbreitung des Virus verlangsamen und die Gefahren für jeden einzelnen minimieren. Zielstellung der aktuellen drastischen Maßnahmen ist, den exponentiellen Anstieg der Neuinfektionen zu begrenzen, um das Gesundheitssystem vor Überlastungen zu schützen.

Ich weise alle Bürger darauf hin, dass die Amtsverwaltung nur in sehr dringenden Fällen direkt aufgesucht werden soll. Die Mitarbeiter der Amtsverwaltung stehen für Bürgeranliegen selbstverständlich weiterhin telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

Weiterhin gilt vom 13. März 2020 bis vorerst zum 19. April 2020, dass Veranstaltungen in öffentlichen Räumen der amtsangehörigen Kommunen und des Amtes untersagt werden. Dies betrifft Veranstaltungen sämtlicher Art und bezieht sich auf alle öffentlichen Gebäude und Einrichtungen der Kommunen und des Amtes des Amtes Britz-Chorin-Oderberg, wozu Turnhallen, Sportplätze, Kultureinrichtungen, die Dorfgemeinschaftshäuser u.a. zählen. Geplante Veranstaltungen sind an veranstaltungsanzeige@kvbarnim.de zu melden.

Ich bitte die Bürgerinnen und Bürger, Ruhe zu bewahren und den Alltag mit Bedacht zu planen und zum Beispiel Treffen mit vielen Menschen zu vermeiden. Seien Sie solidarisch und denken Sie bitte an Ihre hilfsbedürftigen Nachbarn.

Die Amtsverwaltung arbeitet daran, die Arbeitsfähigkeit in dieser besonderen Situation zu gewährleisten. Die Verwaltungsspitze steht in enger Kommunikation und Abstimmung mit dem Landkreis Barnim sowie den übrigen Hauptverwaltungsbeamten des Landkreises.

Weitere Informationen zum Corona-Virus gibt es auf der Website des Landkreises Barnim. Das Gesundheitsamt bietet Beratungen an und ist unter der Telefonnummer (0 33 34) 214-1601 zu erreichen. Darüber hinaus ist ab 14.03.2020 das Bürgertelefon des Landkreises Barnim unter der Telefonnummer (0 33 34) 214-1900 geschaltet.

Wichtige Rufnummern

  • Hotline des Bundesgesundheitsministeriums für Bürgerinnen und Bürger: (030) 346 465 100.
  • Bürgertelefon beim Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit Brandenburg (LAVG): (0 331) 8683-777.
  • Ebenso wurden mittlerweile auf der Ebene der Landkreise und kreisfreien Städte Bürgertelefone eingerichtet.
  • Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg: 116117

Weitere Informationen zum Virus können aktualisiert auf der Homepage des Robert-Koch-Institutes sowie beim Bundesgesundheitsministerium und unter www.infektionsschutz.de gefunden werden.