Liegenschaften: Grundstück in Liepe – Verkauf im Bieterverfahren

Die Gemeinde Liepe veräußert im Bieterverfahren ein Grundstück zur Bebauung mit einem Wohnhaus. Das Mindesgebot liegt bei 25.000 Euro.
Foto: Ingo Doerrie/Unsplash

Die Gemeinde Liepe bietet das Flurstück 586/0.0 der Flur 1 in der Gemarkung Liepe mit einer Größe von 835 m² (16248 Liepe, Ernst-Thälmann-Straße, rechts neben Hausnummer 35) zum Verkauf in einem Bieterverfahren an. Die Veräußerung erfolgt zur Bebauung mit einem Wohnhaus. Der Käufer verpflichtet sich, die Bebauung mit einem Wohnhaus binnen drei Jahren nach Eigentumsübergang nachhaltig zu beginnen. Auf dem Grundstück befindet sich eine Garage. Zum Verkaufsgegenstand erhalten Sie auf Anforderung ein Exposé. Das Mindestgebot beträgt 25.000 Euro.

Angebotsabgabe bis zum 30. März 2021. Das Angebot ist in einem verschlossenen Umschlag mit dem Vermerk »Angebot Liepe, Fl.: 1‑586/0.0 – Bitte nicht öffnen!« beim Amt Britz-Chorin-Oderberg, Liegenschaftsamt, Eisenwerkstraße 11, 16230 Britz, einzureichen. Später eingehende Angebote werden nicht berücksichtigt. Die Gemeinde Liepe oder das Amt Britz-Chorin-Oderberg sind nicht verpflichtet dem Höchstgebot oder irgendeinem Gebot den Zuschlag zu erteilen.

Nachfragen richten Sie bitte telefonisch an Herrn Schellhase (03334-457625) oder an Frau Fröscher (03334-457625), per Mail an liegenschaftsamt@amt-bco.de. Anschrift: Amt Britz-Chorin-Oderberg, Liegenschaftsamt, Eisenwerkstraße 11, 16230 Britz.

Weitere Artikel