Amt Britz-Chorin-Oderberg

Gemeinde
Hohenfinow

Fakten

  • Einwohner: 509
  • Fläche: 21,91 km²
  • Höhe: 55 m ü. NN
  • Landkreis: Barnim
  • Bundesland: Brandenburg

Ansichten

Geschichte

Hohenfinow ist aus einem kleinen spätslawischen Siedlungsgebiet entstanden. Es gab mehrere Wohnplätze in den kurzen wasserführenden Tälern, die den Rand des Barnimplateaus zum Finowtal hinunter zerschneiden. Das Gebiet war dünn besiedelt vom slawischen Stamm der Ukranen. Diese wurden seit dem 12. Jahrhundert auf Grund ihrer schwach ausgeprägten Stammesgewalt zum Expansionsziel mächtiger Nachbarn. So stießen auch die askanischen Markgrafen von Brandenburg ostwärts entlang der Finow vor. Die Finowlinie wurde mit Burgen befestigt. Nach Oderberg (um 1213) folgte Hohenfinow. mehr…

Ortsrecht

Im Rahmen der kommunalen Selbstverwaltung der Gemeinden hat jede Kommune das Recht, gemeindespezifische Satzungen und Verordnungen zu erlassen. In der Summe bilden diese das sogenannte Ortsrecht, das beispielsweise die Erhebung von Beiträgen und Gebühren regelt. mehr…

Die Gemeinde im Überblick

Die Gemeinde Hohenfinow ist eine amtsangehörige Gemeinde im Amt Britz-Chorin-Oderberg und hat ca. 530 Einwohner. Das Gemeindegebiet liegt im landschaftlich reizvollen Biosphärenreservat »Schorfheide-Chorin« nordöstlich von Berlin. Verkehrsmäßig ist die Gemeinde sehr gut über die verschiedenen Wege per Straße, Schiene, Rad- und Wanderwege erschlossen. mehr…

Hohenfinow

Gemeindevertretung

Die Gemeindevertretung stellt die Vertretung der Gemeindebürger (kommunale Volksvertretung) dar. Die Anzahl der Mitglieder bemisst sich im Wesentlichen an der Zahl der Einwohner der Gemeinde und dem Wahlergebnis. Im Ergebnis der letzten Kommunalwahl bestand die Vertretung der Gemeinde Hohenfinow aus 8, seit dem 01.04.2010 aus 7 Mitgliedern. mehr…

Lage

Kartenübersicht Hohenfinow