Amt Britz-Chorin-Oderberg

Zuschlagserteilung Qualitätsrundwanderweg

von Mandy Schenk-Roselt

Den Zuschlag für das Projekt Konzept für den Aufbau eines Qualitätsrundwanderweges im Landkreis Barnim mit der Zertifizierung Gütesiegel »Qualitätsweg wanderbares Deutschland« im Rahmen der SUW-Kooperation »Grün-Clever-Gemeinsam« hat das Unternehmen

AUbE – Tourismusberatung Regionalentwicklung Projektmanagement
August-Bebel-Straße 16 – 18
33602 Bielefeld

erhalten.

Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des ELER im Rahmen einer Zuwendung des Landes Brandenburg gemäß der Richtlinie des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER vom 18. Juli 2017.

Logo der europäischen Union

Weitere Artikel

  • Entsorgung von Weihnachtsbäumen

    von Nadine Richert

    Aktuell beginnt die Entsorgung von Weihnachts­bäumen durch die Barnimer Dienstleistungs­gesellschaft. In den amtsangehörigen Gemeinden werden die Bäume am 11. und am 25. Januar 2018 eingesammelt.

  • Oderberger Brandschutz-Urgestein in besonderem Rahmen geehrt

    von Solveig Spann

    »Es ist das unbeschreiblich tolle Gefühl, für andere da zu sein, Leben zu retten und Güter zu bewahren – das mich begeistert.« Kamerad Anton Lehmann erhielt am 8. Dezember 2017 die Medaille für treue Dienste in Gold.

  • Baumaßnahme L 29

    von Nadine Richert

    Die Baumaßnahmen an der L 29 beginnen voraus­sichtlich am 15. Februar 2018 und führen zu einer Vollsperrung der Eberswalder Chaussee zwischen Liepe und Oderberg ab Anfang März 2018.

  • Bundestagswahl 2017

    von Michael Pätz

    Informationen zur Bundestagswahl 2017 im Amt Britz-Chorin-Oderberg und im Wahlkreis 57 (Uckermark – Barnim I) inklusive Link zu den Ergebnissen.

  • Auf Sprachreise in Polen

    von John Wrana

    Anfang September fand der zweite Teil unseres Projektes »Deine Sprache, meine Sprache« in Polen statt. Das Projekt wurde aus Mitteln der europäischen Union im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Polen gefördert.