Amt Britz-Chorin-Oderberg

Neuwahl der Gemeindevertretung Niederfinow

von Brigitte Reibeholz

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

am Sonntag, dem 3. Dezember 2017, findet die einzelne Neuwahl der Gemeindevertretung Niederfinow statt. Die bisherige Gemeindevertretung Niederfinow musste durch den Landrat aufgelöst werden, da mehr als die Hälfte der gesetzlichen Anzahl der Sitze auf Grund von Rücktritten und dem Ausscheiden von Gemeindevertretern nicht mehr besetzt war. Nicht neu gewählt wird der ehrenamtliche Bürgermeister. Herr Dr. Gollner wurde im Januar 2017 nach dem Rücktritt von Frau Peters-Pasztor durch die Gemeindevertretung gewählt und ist nicht von der Auflösung der Gemeindevertretung betroffen. Weitere Informationen zur Neuwahl entnehmen Sie bitte der Wahlbekanntmachung, veröffentlicht im amtlichen Bekanntmachungskasten der Gemeinde Niederfinow und auf der Webseite des Amtes Britz-Chorin-Oderberg.

Am 28. September 2017 kam der Wahlausschuss des Amtes Britz-Chorin-Oderberg im Rathaus in Britz zusammen, um über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge zur Neuwahl der Gemeindevertretung Niederfinow am 3. Dezember 2017 zu entscheiden. Zur öffentlichen Sitzung des Wahlausschusses waren alle Vertrauenspersonen der Wahlvorschlagsträger eingeladen worden. Der Wahlausschuss hatte insgesamt über fünf Wahlvorschläge mit 15 Bewerbern zu entscheiden. Nach der Prüfung aller Unterlagen konnte festgestellt werden, dass alle Wahlvorschläge mit allen Bewerbern zugelassen sind; die Wahlvorschläge wurden bereits öffentlich bekannt gemacht.

Die nächste öffentliche Wahlausschusssitzung findet am 5. Dezember 2017 um 16:30  im Rathaus in Britz zur Feststellung des Wahlergebnisses der Neuwahl der Gemeindevertretung Niederfinow statt. Bis zum 5. November 2017 werden den Wählerinnen und Wählern die Wahlbenachrichtigungskarten zugesandt, die auf der Rückseite auch die Beantragung eines Wahlscheins für enthalten; darüber hinaus können Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, bereits vorher schriftlich oder mündlich einen Wahlscheinantrag stellen und Briefwahlunterlagen anfordern. Der Wahlschein ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Briefwahl.

Wer keine Wahlbenachrichtigungskarte erhält, kann im Rathaus in Britz vom 6. bis zum 10. November 2017 Einsicht in das Wählerverzeichnis nehmen und feststellen lassen, ob das Wählerverzeichnis zu berichtigen ist; hierzu erfolgt noch einmal eine gesonderte Bekanntmachung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Brigitte Reibeholz, Wahlleiterin
E-Mail: wahlen@amt-bco.de
Telefon: (0 33 34) 42 01 64
Sprechstunden: Rathaus Britz, nach telefonischer Vereinbarung
Michael Pätz, Sachgebiet Wahlen
Telefon: (0 33 34) 45 76 – 17
Sprechstunden: Rathaus Britz, Raum 2.03
Dienstag: 09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr
Gudrun Hampel, Sachgebiet Wahlen
Telefon: (0 33 34) 45 76 – 40
Sprechstunden: Rathaus Britz, Raum 2.10
Dienstag: 09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr

Brigitte Reibeholz
Wahlleiterin

Weitere Artikel

  • Bundestagswahl 2017

    von Michael Pätz

    Informationen zur Bundestagswahl 2017 im Amt Britz-Chorin-Oderberg und im Wahlkreis 57 (Uckermark – Barnim I) inklusive Link zu den Ergebnissen.

  • Auf Sprachreise in Polen

    von John Wrana

    Anfang September fand der zweite Teil unseres Projektes »Deine Sprache, meine Sprache« in Polen statt. Das Projekt wurde aus Mitteln der europäischen Union im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Polen gefördert.

  • Übergabe des Fördermittelbescheides für den Neubau der Britzer Kita

    von Angelina Mattes

    Am 10. August 2017 überreichte der Staatssekretär des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport – Herr Dr. Thomas Drescher – der Gemeinde Britz einen Fördermittelbescheid zur finanziellen Unterstützung des Neubaus der Kindertagesstätte in Britz.

  • Neue Amtswehrführung bestellt

    von Daniel Gerhardt

    Am 6. Juli 2017 wurde die Amtswehrführung des Amtes Britz-Chorin-Oderberg vom Amtsausschuss bestätigt und in das Ehrenbeamtenverhältnis berufen.

  • Sanierung der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Chorin

    von Aileen Buse

    Die Gemeinde Chorin setzt im Bewilligungszeitraum vom 1. März 2017 bis zum 28. Februar 2018 die Sanierung der Beleuchtungsanlagen in der Anger­münder Straße im Ortsteil Sandkrug und in der Serwester Dorfstraße im Ortsteil Serwest um.