Amt Britz-Chorin-Oderberg

Büste von Theobald von Bethmann Hollweg in Hohenfinow enthüllt

von Jörg Matthes

Ensemble des Informationspunktes auf Dorfanger vervollständigt

Als Reichskanzler gestaltete Theobald von Bethmann Hollweg von Hohenfinow aus Weltpolitik. Er war Politiker und kein Militär. Zwar fiel in seine Amtszeit der Ausbruch des 1. Weltkrieges und er setzte sich für die Schaffung eines deutschen Kolonialreiches ein – gleichzeitig vertrat er aber auch liberale Positionen, etwa als Landrat im Oberbarnim. In Hohenfinow traf seinerzeit Weltpolitik auf Dorfgeschichte. Der Metallbildhauer Eckhard Herrmann stellt in der von ihm gestalteten Büste diese Vielschichtigkeit dar.

Enthüllung der Büste Bethmann Hollwegs
Dr. Bernd Specht (Gemeindevertreter), Eckhard Herrmann (Künstler) und Kerstin Falke (Bürgermeisterin) direkt nach der Enthüllung der Büste am 12. Oktober 2016.

Die 60 cm hohe Büste komplettiert das Ensemble des Informationspunktes in Hohenfinow. Dessen Gestaltung beruht auf einem Entwurf Hermanns aus dem Jahre 2010. Allerdings wurde erst drei Jahre später mit der Umsetzung des Ensembles begonnen. Der Entwurf aus Stelen und Masten aus Edelstahl besticht durch seine moderne Gestaltung. Die Büste des Bethmann Hollweg setzt sich aus nahezu 300 Einzelteilen zusammen, deren Schweißnähte sorgsam verschliffen wurden. Bei der Gestaltung der Büste deutet der Künstler zwar eine Uniform an, verzichtet jedoch auf die Darstellung von Orden und Auszeichnungen.

Die Maßnahme wurde mit Zuwendungen des Landes Brandenburg nach der Richtlinie zur Förderung der integrierten, ländlichen Entwicklung (ILE) und des LEADER-Programms gefördert.

Weitere Artikel

  • Entsorgung von Weihnachtsbäumen

    von Nadine Richert

    Aktuell beginnt die Entsorgung von Weihnachts­bäumen durch die Barnimer Dienstleistungs­gesellschaft. In den amtsangehörigen Gemeinden werden die Bäume am 11. und am 25. Januar 2018 eingesammelt.

  • Oderberger Brandschutz-Urgestein in besonderem Rahmen geehrt

    von Solveig Spann

    »Es ist das unbeschreiblich tolle Gefühl, für andere da zu sein, Leben zu retten und Güter zu bewahren – das mich begeistert.« Kamerad Anton Lehmann erhielt am 8. Dezember 2017 die Medaille für treue Dienste in Gold.

  • Baumaßnahme L 29

    von Nadine Richert

    Die Baumaßnahmen an der L 29 beginnen voraus­sichtlich am 15. Februar 2018 und führen zu einer Vollsperrung der Eberswalder Chaussee zwischen Liepe und Oderberg ab Anfang März 2018.

  • Zuschlagserteilung Qualitätsrundwanderweg

    von Mandy Schenk-Roselt

    Den Zuschlag für das Projekt »Konzept für den Aufbau eines Qualitätsrundwanderweges im Landkreis Barnim« hat eine Firma aus Bielefeld erhalten.

  • Bundestagswahl 2017

    von Michael Pätz

    Informationen zur Bundestagswahl 2017 im Amt Britz-Chorin-Oderberg und im Wahlkreis 57 (Uckermark – Barnim I) inklusive Link zu den Ergebnissen.