Amt Britz-Chorin-Oderberg

Bauvorhaben B 198

von Solveig Spann

Ausbau erfolgt teilweise unter Vollsperrung

Ab dem 26. Juni 2017 wird die B 198 (freie Strecke zwischen der BAB 11 und dem Knotenpunkt B 2/L 200) in drei Teilabschnitten ausgebaut:

  • 1. Teilabschnitt BAB 11 bis westlich Ortseingang Groß Ziethen
  • 2. Teilabschnitt östlicher Ortseingang Groß Ziethen bis westlich Ortseingang Klein Ziethen
  • 3. Teilabschnitt westlicher Ortseingang Klein Ziethen bis Kreuzung B 2/L 200

Die Baumaßnahme wird voraussichtlich Ende 2018 abgeschlossen sein.

Begonnen wird mit dem Bau des Radweges zwischen dem westlichen Ortseingang Klein Ziethen bis zur Kreuzung B 2/L 200.

Nach Fertigstellung des Radweges erfolgt der Bau zwischen der BAB 11 und dem westlichem Ortseingang Groß Ziethen. Danach wird die Strecke zwischen dem östlichem Ortseingang Groß Ziethen bis zum westlichem Ortseingang Klein Ziethen ausgebaut. Der Bau dieser Abschnitte erfolgt unter Vollsperrung.

Während der Bauarbeiten wird zur Absicherung des Schülerverkehrs der Bus über den neu gebauten Radweg geführt. Weiterer öffentlicher Verkehr auf dieser provisorischen Fahrbahn ist nicht möglich und nicht vorgesehen. Eine Umleitung über die L 100 in Richtung Eberswalde bis zur L 23, von da über Britz zur Anschlussstelle Chorin, wird eingerichtet.

Weitere Artikel